Informationen zum neuen Handicapsystem ....

Mittlerweile haben sich alle mit dem neuen Handicapsystem angefreundet – vielleicht nicht mit ihrem neuen Handicap. Dazu ein paar Informationen:

Von  den letzten 20 Turnieren werden die besten 8 Ergebnisse zur Berechnung herangezogen. Mit jedem neuen Turnier fällt das letzte (älteste) Turniere weg und die 8 besten Ergebnisse werden neu berechnet.

Das für die Berechnung relevante Turnierergebnis (das „Score Differential“) berücksichtigt Course Rating und Slope. Das gewertete Brutto Ergebnis (nicht zu verwechseln mit den Brutto-Stablefordpunkten) ist mit Netto-Par plus 2 limitiert.

Beispiel: auf einem schweren Par 4, wo man noch einen Schlag „vor“ hat, kann man maximal eine 7 eintragen. Diese Vorgehensweise ist für das Ausfüllen der Scorekarte wichtig !!

Dieses Bruttoergebnis minus Course Rating (Vorgabe des Platzes, steht auf der Scorekarte), dividiert durch das Slope-Rating (Schwierigkeit des Platzes, steht ebenfalls auf der Scorekarte) mal 113 (fixer Wert= durchschnittliche Schwierigkeit aller Golfplätze) ergibt das Score Differential.

Es wird daher unmittelbar nach der Runde nicht so leicht möglich sein, das aktuelle Handicap sofort zu kennen. Dafür gibt es Programme !

Was unsere Rallyeturniere betrifft, können wir beruhigen: es wird sich an der gewohnten Auswertung und der Zuteilung in Altersklassen nichts ändern und auch die Handicapklassen für unsere Wertung können wir autonom gestalten.

Bewährtes bleibt erhalten und damit bleibt das Turnierergebnis für alle transparent.

Mit sportlichen Grüßen,

Egbert, Rene, Erwin