Seniorenrallye Mitte - Oberösterreich + Salzburg - Statuten 2018 -

Allgemeine Spielbedingungen: Gespielt wird nach den Regeln des R&A Golf Club St. Andrews, den Wettspielbedingungen des ÖGV + HardCard (vorbehaltlich der von der Organisationsleitung festgelegten Spielberechtigung) und den von der jeweiligen Turnierleitung festgelegten Platzregeln. Sonderplatzregeln werden am schwarzen Brett bekannt gegeben.

Teilnehmer - Clubs: siehe www.seniorenrallye-mitte.at/organisation/golfclubs/ 

Spielberechtigt sind: Mitglieder der teilnehmenden Clubs, die im jeweiligen Kalenderjahr das 50. Lebensjahr vollenden. Das HCP-Limit beträgt -36,0. Gäste können nach Maßgabe freier Plätze teilnehmen. Spielern, die sich nicht in Sinn der Golfetikette, des Spirit of the Game bzw. organisationsschädigend verhalten, kann von den Veranstaltern der Rallye die Spielberechtigung verweigert werden. Nur die Spieler können für die Jahreswertung unserer Seniorenrallye-Mitte herangezogen werden, deren Handicap in einem der teilnehmenden Clubs geführt wird.

Wettspielart: wenn in der Ausschreibung nichts anderes angeführt ist, werden die Turniere als Einzel-Zählwettspiel nach Stableford gespielt

Wertung Tagessieger:  je 1 Bruttopreis für die Altersgruppen 50-59, 60 - 69 und 70+. 1 Bruttopreis für den Turnier-Gesamtsieger. Je 2 Nettopreise für die HCP-KLassen A,B,C (eventl. D

Wertung Turnierserie [Jahreswertung): 

Einzel: Aus allen gespielten Turnieren werden die 12 besten Tages-Resultate herangezogen. Preise Jahreswertung: je 3 Bruttopreise pro Altersgruppe, 2 Bruttopreise für die Gesamtsieger, je 3 Nettopreise für die HCP-KLassen  A,B,C,D.

Mannschaft: Es werden pro Spieltag die 4 besten Ergebnisse je Mannschaft gewertet und zwar Brutto und Netto getrennt. Starten bei einem Turnier mehr als 10 Spieler von einem Club, so müssen bis zum Vortag des jeweiligen Turniers 10 Spieler dieses Clubs für die Mannschaftswertung genannt werden. Aus allen gespielten Turnieren je Saison werden die 12 besten Tages-Resultate addiert. Bei gleicher Punktzahl gewinnt der Spieler bzw. die Mannschaft, der/die das beste Einzelergebnis erzielt haben (Brutto bzw. Netto). 

Abschläge: gelb

Turnierleitung: wird für das jeweilige Turnier zeitgerecht am Schwarzen Brett angeschlagen. Die Bereitstellung der Preise und die Siegerehrungen werden von der Rallye-Organisation zusammen mit dem jeweiligen Kapitän vorgenommen.

Meldungen: Der jeweilige Kapitän bzw. das von ihm beauftragte Sekretariat schickt die Meldung 2 Tage vor dem Turnier bis spätestens 12:00 Uhr als Gesamtliste per Mail an das Sekretariat des ausrichtenden Clubs und in Kopie an die Rallye-Organisation. Einzelmeldungen werden generell nicht mehr akzeptiert!

Startzeiten: Je nach Teilnehmerzahl. Fahrgemeinschaften sollen unter Berücksichtigung der gruppenweisen Siegerehrungen weitestgehend ermöglicht werden. Damit das Starterfeld und somit auch die Siegerehrungen nicht zu lange herausgezogen werden, ist in Abstimmung mit den Clubs möglichst ein Start von Tee 1 und 10 vorzusehen (bei ca. 100 Teilnehmern). Ausgenommen davon sind der GCC Klessheim, GC Drachenwand und Stärk-Linz (alles 9 Loch-Plätze). Bei noch geringerer Teilnehmerzahl ist ein Kanonenstart in Erwägung zu ziehen. Die jeweilige Startform wird vom ausrichtenden Club in Abstimmung mit der Rallye-Organisation festgelegt.

Internet: Die Startzeiten sowie die Turnierergebnisse können von dem austragenden Club abgerufen werden. Entweder direkt oder über unsere eigene Homepage: www.seniorenrallye-mitte.at/turnierplan/.

Greenfee/ Nenngeld: Das Startgeld beträgt einheitlich 45 € (davon gehen 3 € an die Rallye-Organisation und 1 € an den Kapitän des ausrichtenden Clubs. Gäste, die keinem der an der Rallye teilnehmenden Clubs angehören, zahlen 55 € (davon gehen 8 € an die Organisation). Darin enthalten ist ein Tellergericht direkt nach Beendigung der Runde. Der Organisationsanteil steht für Unkostenerstattung, Sponsorenbetreuung, Aufwand für die Schlussveranstaltung, Preise für Tages- und Jahreswertung sowie Wartungskosten der Homepage zur Verfügung. Bei einem unentschuldigten Fernbleiben eines Turnierteilnehmers kann vom austragenden Club eine Rechnung in Höhe von 30 € an den betreffenden Spieler gestellt werden.

Preisverteilung: Die Siegerehrung findet in den einzelnen Gruppen nach dem jeweiligen Essen statt. Somit müssen sehr früh gestartete Teilnehmer nicht unzumutbar lange anwesend sein.

Zusatz: Sollten Fragestellungen auftreten, die nicht in diesen Statuten festgeschrieben sind, werden diese vom Organisationsteam zusammen mit den Kapitänen der teilnehmenden Clubs geklärt.

Unsere diesjährige Schlussveranstaltung findet am 2.10.2018 im GC Radstadt statt.

 

Rallye-Organisation: Egbert Eichler, Erwin Rafetseder, Rene Beaudin

Kontaktadressen: Egbert Eichler, Bachweg 40, 5310 St. Lorenz, Tel. 0650 3313 110, egbert.eichler@sol.at - Erwin Rafetseder, Posern 62, 4822 Bad Goisern, Tel. 0664 1204172, erwin.rafetseder@aon.at - Rene Beaudin, Stadlgasse 17, 4470 Enns, Tel. 0676 7952749, rene.beaudin@mail.com